Mi, 08.12.2021, 20 h

NATIONAL DANCE COMPANY WALES, CARDIFF

Künstlerische Leiterin: Lee Johnston

Deutschlandpremieren

AFTERIMAGE
Fernando Melo

LUDO
Caroline Finn

WHY ARE PEOPLE CLAPPING
Ed Myhill

Nach dem erfolgreichen Gastspiel der National Dance Company Wales, das 2017 in Neuss stattfand, wird die Company im Dezember wieder bei den Internationalen Tanzwochen erwartet.

Drei betörende Choreographien stehen auf dem Programm: Fernando Melos „Afterimage“, eine Choreographie, die mit Spiegeln eine Atmosphäre von Schein und Sein zaubert. „Ludo“ ist die neueste Kreation der Hauschoreographin Caroline Finn, die uns auf einen surrealen Spielplatz innerhalb eines Parks versetzt. In eine energiegeladene Klang-Landschaft lädt uns dann Ed Myhills „Why are people clapping“ ein, der den Klang und Rhythmus des Klatschens in Tanz umsetzt.

Eine Truppe mit perfekt ausgebildeten Tänzerinnen und Tänzern und außergewöhnlichen und übergreifenden Inszenierungen.

Beginn des Kartenvorverkaufs voraussichtlich am 17. November 2021.

Dauer: ca. 90 Minuten, inkl. einer Pause

AFTERIMAGE
Choreographie: Fernando Melo
Künstlerische Assistenz: Shumpei Nemoto
Musik: Oren Ambarchi, Machinefabriek
Licht: Peter Lundin
Bühne und Kostüme: Yoko Seyama
Kostüme: Brigdhe Penn
Dauer: ca. 20 Minuten
Premiere: März 2019

LUDO
Choreographie: Caroline Finn
NN
NN
NN
NN
Dauer:
Premiere:

WHY ARE PEOPLE CLAPPING
Choreographie: Ed Myhill
Musik: Steve Reich
Bühne und Kostüme: Elin Steele
Sounddesign: Benjamin Smith
Licht: Jose Tevar
Dauer: ca. 13 Minuten
Premiere: 2018

Company-Website

Tickets bestellen

National Dance Company Wales, Foto Rhys Cozens
National Dance Company Wales, Foto Rhys Cozens