Di, 31.03.2020, 20 h

ASPEN SANTA FE BALLET, USA

Direktion Tom Mossbrucker

Um eine schnelle Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus einzudämmen, hat das Land NRW mit Erlass vom 15.03.2020 die Städte und Gemeinden angewiesen, kulturelle Veranstaltungen bis zum 19.04.2020 nicht durchzuführen. Hiervon ist auch das letzte Gastspiel der Internationalen Tanzwochen der Saison 2019/2020 am 31. März 2020 betroffen, das leider nicht stattfinden kann.

Zur Zeit bemühen wir uns um einen Ersatztermin.

Wir hoffen sehr auf Ihr Verständnis, und freuen uns bereits jetzt auf die nächste Saison.

DEUTSCHLANDPREMIERE

WHERE WE LEFT OFF
Nicolo Fonte / Philip Glass

SILENT GHOST
Alejandro Cerrudo/Dustin Hamman, King Creosote & Jon Hopkins, Ólafur Arnalds,
Nils Frahm

1st FLASH
Jorma Elo/Jean Sibelius

Die Internationalen Tanzwochen 2019/2020 werden beschlossen mit dem Debütauftritt des Aspen Santa Fe Ballet, einer Truppe, die sowohl in Colorado als auch in New Mexico in den Städten Aspen und Santa Fe beheimatet ist, und sich im Laufe der Jahre unter der künstlerischen Leitung von Tom Mossbrucker zu einem Tanzjuwel im amerikanischen Westen entwickelt hat.

Auf dem Programm Werke von Alejandro Cerrudo, Jorma Elo und Nicolo Fonte. Ihren Auftritt kündigen sie mit den Worten an: „The Company will make its Neuss debut with a winning stable of dancers and a program of three compelling innovative dance works."

Company-Website

ASPEN SANTA FE BALLET/1stFlash, Foto Rosalie O´Connor
ASPEN SANTA FE BALLET/1stFlash, Foto Rosalie O´Connor
Where We Left Off, Nicolo Fonte/Philip Glass
SILENT GHOST Alejandro Cerrudo/Dustin Hamman, King Creosote & Jon Hopkins, Ólafur Arnalds, Nils Frahm
1st FLASH Jorma Elo/Jean Sibelius