Sa, 17.02.2018, 20 h

Martha Graham Dance Company, New York

Direktion Janet Eilber

DARK MEADOW SUITE
Martha Graham / Carlos Chavez
EKSTASIS
Martha Graham / Lehman Engel
MOSAIC
Sidi Larbi Cherkaoui / Felix Buxon
CHRONICLE
Martha Graham / Wallingford Riegger

Durch ein glückliches Zusammenwirken mit dem Holland Dance Festival und der Oper Bonn wird es möglich, die Martha Graham Dance Company aus New York zum zweiten Mal bei den Internationalen Tanzwochen Neuss erleben zu können.

Neu im Programm u.a. die Dark Meadow Suite, die Highlights aus einer längeren Arbeit von 1946 mit der außergewöhnlichen Ensemblechoreographie Martha Grahams vorstellt, – inspiriert von mexikanischen Ritualen und Klängen. Das kurze Solo Ekstasis von 1933 steht neben Sidi Larbi Cherkaouis nagelneuer Choreographie Mosaic, dem Baustein und Geheimnis der Ästhetik des Orients.

Chronicle ist die sensationelle Choreographie Martha Grahams, mit der sie 1936 auf die von ihr vehement abgelehnte Einladung Hitlers zur Gestaltung der Eröffnung der Olympischen Spiele in Berlin reagierte. In Zusammenarbeit mit dem Holland Dance Festival.

Company-Website

Martha Graham / Dark Meadow, Foto Brigid Pierce
Martha Graham / Dark Meadow, Foto Brigid Pierce