21.01.2019

Scottish Dance am Donnerstag, 24. Januar bei uns!

»Elegant und exzentrisch« urteilte das britische Magazin The List über Lachkys Dreamers. Mit dieser Choreographie stellt sich das Scottish Dance Theatre diesen Donnerstag, den 24. Januar, erstmals bei den Internationalen Tanzwochen Neuss vor.

Das Scottish Dance Theatre, das vor zwei Jahren sein 30-jähriges Bestehen feiern konnte, agiert unter der künstlerischen Leitung der Choreographin Fleur Darkin, deren Arbeiten nicht nur an ihrer hauptsächlichen Wirkungsstätte geschätzt werden: Auch das Danza Contemporánea de Cuba in Havanna, das Abbey Theatre in Dublin sowie das Royal Court Theatre und Shakespeare’s Globe in London haben ihre Werke aufgeführt.

Dreamers

Die Dreamers des slowakisch-belgischen Choreographen Anton Lachky sind Menschen, die es wagen zu träumen, ohne dass sie schlafen. Das Stück spricht von der »Sehnsucht und Freude eines jeden Träumers, der die Macht hat, uns zu bezaubern« – eine Macht, die durch die klassische Begleitung von Johann Sebastian Bach, Giuseppe Verdi, Joseph Haydn, Johann Baptist Vanhal und Frédéric Chopin unterstrichen wird.

Process Day

Der Process Day, eine Gemeinschaftsproduktion der Choreographin Sharon Eyal und des Techno-DJs Gai Behar, sprengt Grenzen – wenngleich auf völlig andere Art. Hier verwandeln sich die Tänzerinnen und Tänzer in glatte, androgyne Wesen der Nacht, die sich von Ori Lichtiks futuristischen Techno-Urlauten durch eine Schattenwelt führen lassen. Das Resultat sind nebelhaft-schwelende, provozierende, rhythmisch und erotisch aufgeladene Figuren.

PROGRAMM

DREAMERS
Anton Lachky / Johann Sebastian Bach, Giuseppe Verdi, Joseph Haydn, Johann Baptist Vanhal, Frédéric Chopin
PROCESS DAY
Sharon Eyal, Gai Behar / Ori Lichtik

Tickets können an den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Karten-Hotline unter 02131-5269 9999 oder über das Internet unter www.westticket.de bestellt werden (zuzüglich Versandkosten).

Dreamers, Foto: NN
Dreamers, Foto: NN