14.06.2016

Saison 2016/17

Neue Werke junger Choreographen und bewährte Erfolgsstücke des Modern Dance - zur 34. Spielzeit der Internationalen Tanzwochen kommen Compagnien aus England, Frankreich, Italien, Brasilien, den USA und Kanada nach Neuss.

Zur Saisoneröffnung zeigt die Compagnia Aterballetto aus dem italienischen Reggio Emilia zwei denkbar unterschiedliche Choreographien: Die sechzehn Tänzer und Tänzerinnen präsentieren Lego des talentierten, jungen Giuseppe Spota sowie Johan Ingers schöne Rain Dogs zur Musik von Tom Waits.

Aus dem brasilianischen Belo Horizonte reist am 13. November die Grupo Corpo an, die die Freunde des modernen Tanztheaters schon zweimal in Neuss gefeiert haben - im Gepäck die Suite Branca von Cassi Abranches und Rodrigo Pederneiras Parabelo, ein hinreißendes Bekenntnis zum Leben.

Eine Choreographie, die auf heiter-abgeklärte Weise an die menschliche Existenz rührt, hat Thierry Malandain an den Anfang seines Programms am 16. Dezember gestellt: Une dernière chanson (»Ein letztes Chanson«) heißt das bewegende Stück, das von altfranzösischer Musik begleitet wird und bereits mit dem französischen Kritikerpreis ausgezeichnet wurde.

Mit dem New Yorker Ensemble Ailey II »The Next Generation of Dance« begrüßen die Internationalen Tanzwochen Neuss das neue Jahr am Dienstag, den 24. Januar 2017 - mit neuen Tanzstücken junger Choreographen!

Im Februar 2017 kommen dann Les Ballets Jazz de Montreal in die Stadthalle: Zehn Jahre sind seit dem letzten Neusser Auftritt der kanadischen Truppe vergangen, die 2007 die silberne Jubiläumssaison der Internationalen Tanzwochen eröffnete.

Die Saison endet am 29. März 2017 mit einem Gastspiel der Richard Alston Dance Company aus London. Die neueste Arbeit des Ensemble-Leiters wurde erst kürzlich im Sadler's Wells Theatre mit Erfolg aus der Taufe gehoben: An Italian in Madrid, eine von dem Pianisten Jason Ridgway live begleitete Hommage an Domenico Scarlatti.

Abonnements können beim Kulturamt - Telefon 02131-90-4110 oder per eMail kulturamt@stadt.neuss.de - bestellt werden.

Der Einzelkartenvorverkauf startet am 26. September, Tickets können dann über die Karten-Hotline unter 02131-526 999 99 oder über das Internet unter www.tanzwochen.de bestellt werden (zzgl. Servicegebühren).

Richard Alston Dance, Foto Chris Nash
Richard Alston Dance, Foto Chris Nash